Dienstag, 26. Februar 2013

Unterlack Tipp

Hallo zusammen,

heute geht es um das Thema Nägel.
Um genauer zu sein Unterlacke.

Ich habe bis letztes Jahr April 2012 meine Nägel immer mit Gel auffüllen lassen.
Nach 5 Jahren hatte ich keine Lust mehr auf Gelnägel.
Hatte sehr viele Variiationen ausprobiert und ich dachte ich gönne meinen Nägeln mal eine Auszeit.

Zunächst habe ich angefangen Biotin (auch in der Apotheke zu kaufen, aber es gibt kaum unterschiede) zu nehmen, da meine Nägel nach all den Jahren sehr dünn und brüchig geworden sind.
Die ersten Monate sind mit alle Nägel regelmäßig eingerissen, haben sich geschält etc.
Mehr als unangenehm.

Dank der Biotin-Kur haben sich meine Nägel gut erholt, sodass ich wieder mit dem Nägellackieren beginnen konnte.
Wäre da nicht dieses nervige Absplittern des Nagellacks nach 2 bis 3 Tagen :-(
Durch meine Gelnägel war ich doch sehr verwöhnt, dass meine Nägel immer perfekt aussahen *hmpf*

Vor ein paar Wochen empfiehl mir dann die liebe Jana den CND Stickey Unterlack.

Gekauft habe ich den Lack bei dem bekannten Auktionshaus für ca. 8,00 Euro mit Versandkosten.
Aber auch erhältlich bei z.B. Freshnails

Produktinfo:
Der CND Unterlack Stickey liefert Ihnen eine optimale Grundierung für alle Natur- und Kunstnägel. Dabei gleicht die Funktionsweise der eines doppelseitigen Klebebands, so dass Abblättern und Absplittern als auch Verfärbungen des Naturnagels der Vergangenheit angehören!

Bestellt, ausgepackt und los gehts.
In der Flasche sieht der Lack ja etwas grünlich aus. Auf dem Nagel aufgetragen sieht man davon nichts. Er ist durchsichtig.
Der Lack ist, wie die meisten Lacke, mit einem typischen Nagellack/ Klebergeruch "ausgestattet", was ich aber noch als sehr erträglich empfinde. :-)
Aufgetragen trocknet er sehr schnell, sodass man dann zügig mit dem lackieren weiter machen kann :-)

Mein Fazit nach ein paar Wochen:
Ich bereue es nicht einen Tag diesen Unterlack bestellt zu haben!
Durch seine flüssige fast schon ölige Konsistenz ist er auf dem Nagel nicht spürbar und zieht ruck zuck ein.
Und was er verspricht, hält er auch!
Der Nagellack hält tatsächlich deutlich länger auf den Nägeln!
Wenn man nun noch einen Überlack zum Komplettpaket benutzt ist es perfekt :-)

Mein nächster Einkauf wird wohl der Überlack von CND sein.
Ich werde berichten wie dieser ist und ob er ebenso gut ist wie der Unterlack. :-)

Allen eine schöne Woche.

Bis dahin
LillyKia

P.S. Ein liebes D A N K E an Jana für's anfixen :-)






Mittwoch, 20. Februar 2013

Foundation

Hallo zusammen,

nach meinem Post vor ein paar Wochen bzgl. meines Foundation-Pinsels habe ich mir überlegt nun etwas über meine Foundation zu schreiben.

Alles begann mit einem Einkauf im Alsterhaus in Hamburg.
Ich stöberte durch die verschiedenen Kosmetik-Counter und blieb irgendwann bei Clinique stehen.
Die freundliche Verkäuferin hat vorab erst eine Analyse meiner Haut gemacht, um zu wissen was ich denn nun als Make Up so brauche.

Also gab sie mir die Clinique Perfectly Real Make-Up zum "Einstieg" in das Leben mit einer Foundation.

Kostenpunkt liegt bei ca. 30,00 Euro.

Info von Clinique zur Foudation:
Perfectly Real Makeup ist ein leichtes Makeup für einen perfekten, natürlichen Teint. Gleicht aus. Perfektioniert. Ultraleichtes, natürliches Finish. Es lässt Ihren Teint absolut natürlich aussehen - nur besser. Die Haut wird perfekt ausgeglichen. In jedem Licht erscheint der Teint makellos.

Ich bin also Stolz mit meiner ersten Foudation nach Hause gezuppelt.
Dort angekommen stellte ich fest: Ich hab einen Pinsel oder Schwamm vergessen *nope*
Nächsten Tag also wieder los und erstmal Schwämmchen von Artdeco geholt.
Ich habe schnell festgestellt, dass sich die Foudation zwar mit einem Schwamm auftragen lässt, es aber auch viel vom Produkt braucht!
Wieder also los und einen Pinsel gekauft.
Alles wieder auf Anfang und siehe da, es ließ sich gut auftragen und ich brauche deutlich weniger an Foudation :-)

Meine Meinung zu dieser Foundation:
Wie oben schon beschrieben, lässt sie sich gut mit einem Pinsel auftragen.
Der Duft ist wie bei einer Creme, also ganz "normal".
Wie Clinique schon angiebt, ist es ein leichtes Make-Up, was ich persönlich sehr mag, weil man dann nicht so "angemalt" aussieht.
Leichte Rötungen etc. werden damit aber trotzdem abgedeckt.
Die Haltbarkeit ist ok, aber im Sommer ohne Base "läuft sie manchmal doch ein wenig weg".
Ich trage aber an warmen Tagen meist eh keine Foudation, sondern lieber eine BB-Cream, somit "Schwachpunkt der Foudation anderweitig gelöst". ;-)




Da Frau bekanntlich ja auch zur Jägerin und Sammlerin werden kann, habe ich dann irgendwann etwas neues gesucht. Wieder beim Clinique-Counter hängen geblieben, wurde die Clinique Superbalanced Foundation ershoppt.








Kostenpunkt liegt ebenfalls bei ca. 30,00 Euro.

Produktinfo von Clinique:
Kontrolliert auf öligen Partien Glanz und spendet trockenen Partien Feuchtigkeit. Mildert das Erscheinungsbild feiner Linien und schützt die Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen. Wasserbeständig. Ölfrei. Mittlere Deckkraft. Natürliches Finish.


Wie man sieht, befindet sich die Foudation in einem Glasflacon, welches mir vorher nicht so ganz bewusst war.
Zuhause angekommen stellte ich mir die Frage: Wie bekomme ich denn nun den Inhalt auf meinen Handrücken, ohne gleich die komplette Foudation aus der Flasche zu "jagen"?
Ich war es bisher gewöhnt den Inhalt aus der Tube vorsichtig zu drücken.
Also hieß es vorsichtig den Flacon Richtung Handrücken halten bis die Foudation in gewünschter Menge heraus kam. Mal zu viel mal zu wenig *grmlz*.
Zur Dosierung habe ich dann nun teilweise einen Q-Tip zur Hilfe genommen.

Resümee zu dieser Foudation:
Als großes Manko empfinde ich dieses Dosieren. 
Mir ist klar, dass ich darauf hätte achten müssen, in was für einer Verpackung das Ganze ist, aber nunja... ;-) 
Zum Duft: Ich mag ihn nicht so recht. 
Ich finde es riecht etwas nach Kleber oder so ähnlich, irgendwie sehr eigenartig.
Das Auftragen mit Pinsel ist gut. Lässt sich ebenfalls problemlos auftragen. 
Die Haltbarkeit ist ebenfalls gut, genauso wie die Deckkraft. 
Ebenfalls bin ich gespannt, wie leer man wohl die Glasflasche bekommen kannn, abwarten ;-) 
Ich werde sie aufbrauchen, aber eher nicht nachkaufen.


Meine letzte Erungenschaft ist die MeMeMe Flawless Cream Foundation, die sich in meinem Weihnachtspaket befand :-)
(Hiermit ein herzliches D A N K E an meinen Liebsten, der meinen Make Up Fimmel mit viel Geduld erträgt :-*)





Kostenpunkt hier ist bei ca. 17,00 Euro.

Das ist die Info zum MeMeMe Produkt:
Langhaltende, feuchtigkeitspendende Creme-Foundation mit einem seidig samtigen Finish und mittlerer Deckkraft. Verleiht eine glatte, ebenmäßige und jugendliche Haut. Angereichert mit Antioxidantien und einem Lichtschutzfaktor 15 schützt sie ausserdem vor schädlichen Umwelteinflüssen.

Entdeckt habe ich diese Foudation bei Iris.
Wer nun denkt: Meine Güte warum kauft die denn so vieles dort??
Hier zur Erklärung:
Im Winter hatte ich ein Fotoshooting und Iris hat mich dabei mit der Flawless geschminkt.
Aufgetragen wurde die Foundation mit einem Kabuki Pinsel.
Alles ohne Probleme :-)
Es fühlt sich wirklich ganz leicht und samtig auf der Haut an.
Das Auftragen ist klasse.
Die Deckkraft ist nach meiner Meinung ebenfalls super.
Und das beste, dieser Duft.
Ich kann es nicht genau beschreiben wonach es riecht, aber ich mag es sehr. 
Es ist nicht aufdringlich oder übertrieben, sondern ganz leicht und "weiblich".
Nach ein paar Std. ist die Foudation immer noch da wo sie hingehört.*hach*
Verpackt ist das ganze in einem Spender, womit man klasse dosieren kann.

Meine Meinung zum Produkt:
Sie hat sich in meiner Make Up Schublade ganz nach vorn gearbeitet.
Aufgrund der oben genannten Vorteile, gute Deckkraft, tolle Haltbarkeit und dem sehr angenehmen Duft, ist die MeMeMe Flawless ist ein Produkt was ich wirklich gerne empfehle und auch auf jedenfall wieder nach kaufen werde!
Für 17,00 Euro ist es eine tolle Foundation, die meine Ansprüche erfüllt und mit der ich mich "sehr wohl fühle". :-)

Bis dahin
LillyKia

 

Sonntag, 17. Februar 2013

Augencreme-Test

Hallo zusammen,

heute werde ich etwas über meinen Augencreme Test zum Besten geben.
Um es vorweg zu nehmen:
Ich habe seit geraumer Zeit das Problem, dass meine Augenlider trocken sind und vor allem einen blöden Schatten um das Auge ziehen.
Egal ob ich viel oder wenig schlafe, meine Augen wirken einfach gestresst und unansehnlich.
Was verschafft also Abhilfe?
Im Bereich Augencremes lässt der Verkäufermarkt ja kaum einen Wunsch (laut Verpackung) aus.
Alle Cremes sind die Besten und die Pflegewirkung ist bei allen natürlich hervorragend! 
Soweit der Beilagenzettel...

In meinen Test beziehe ich mich auf 4 Produkte.
Ich habe sie mir zum größten Teil unabhängig von weiteren Reviews gekauft um einfach "unbedarft" an den Test herantreten zu können.

**Achtung es ist ein seeehr langer Post ;-)**

Zum einen gibt es da die Eyliplex-2-Creme






Kostenpunkt ca. 40,00 Euro

Das sagt Good Skin:
Erleben Sie die doppelte Effizienz von Eyliplex-2! Das duale Augenpflege-System mit Sofort- und Langzeitwirkung versorgt Ihre Haut rund um die Uhr mit den Wirkstoffen, die sie für ein jugendliches Erscheinungsbild braucht! Das sofort wirkende Tagesgel mit straffender und auffüllender Wirkung stärkt die Hautstruktur, reduziert das Erscheinungsbild von Fältchen und bringt Ihren Blick zum Strahlen. Der Nachtbalsam mit Langzeiteffekt ergänzt das Tagesgel, indem er den Reparaturprozess und die Kollagen-Produktion der Haut unterstützt und dabei hilft, ihre Depots wieder aufzufüllen. Die Haut wirkt so bereits nach kurzer Zeit wieder sichtbar straffer und fester, dunkle Augenringe sehen deutlich gemildert aus.

Ich habe mir diese Creme innerhalb der Glamour-Shopping-Week bei Douglas gekauft, weil das Produkt ja recht vielversprechend klingt.
Die Verkäuferin sagte mir ebenfalls, dass sie diese Creme gut empfehlen kann.
Zack zur Kasse und ab nach Hause. Testen, testen, testen...

Die Creme ist in morgens (Gel) und abends (Creme) unterteilt.
Das Gel fühlt sich kühl an. Was ja eigentlich eine "Erfrischung" bringt, aber bei mir auch zu tränenden Augen führte. Wenn meine Augen morgens mal nicht getränt haben, wurde gewartet bis das Gel eingezogen ist. 
Als ich mit dem Make Up auftragen begann, kam das nächste Problem.
Es wurde krümelig und ich war enttäuscht, dass es mit Make Up und Augencreme einfach nicht klappen wollte.
Die Creme für abends habe ich besser vertragen. Die Pflege war ok.

Fazit nach ein paar Wochen:
Meine Augenschatten haben sich leider nicht gemindert.
Ich habe nachher morgens auf das Gel verzichtet weil mich dieses gekrümel sehr geärgert hat.
Somit kann ich diese Creme leider nicht empfehlen, von dem Preis abgesehen, denn für 40,00 Euro habe ich deutlich mehr erwartet!


Als nächstes folgt die Rival de Loop Augencreme-Omega-3 

 Kostenpunkt ca. 4,00 Euro (ist regelmäßig im Angebot)

Das sagt RdL:
Rival de Loop Regeneration Reichhaltige Augencreme mit Omega 3 ist eine reichhaltige Intensivpflege, die für die Bedürfnisse der sehr trockenen Haut entwickelt wurde. Algenextrakt und wertvolles Omega 3 schützen die Haut vor Feuchtigkeitsverlust und gleichen den Lipidmangel aus. Die besondere Formulierung mit Mineralstoffen, Spurenelementen und Aloe Vera helfen die hauteigene Regenerationsfähigkeit anzuregen. Rival de Loop Regeneration Reichhaltige Augencreme mit Omega 3 spendet Vitalität und gibt der Haut
ein geschmeidiges Hautgefühl. 



Diese Creme landete bei einem meiner Rossmanneinkäufe im Warenkorb.
Vorab war mir klar. dass die Creme meinem Problem "Augenringe bekämpfen" helfen wird, aber Pflege ist ja auch wichtig und nach dem o.g. Flop brauchte ich etwas neues. :-)

Ich habe also morgens und abends die Creme aufgetragen.
Die Pflege ist meiner Meinung wirklich gut. Für kleines Geld viel Pflege!
Dann habe ich wieder mit Make Up begonnen. Auch hier ein Plus für die RdL, kein Krümeln o.ä.!
Welch eine Erleichterung ;-)

Resümee nach ein paar Wochen:
Wer eine Pflege für seine Augen möchte ohne weitere Ansprüche ist mit dieser Creme gut bedient. 
Ich benutze sie als Pflege, auch wenn sie leider keine Augenringe wegmachen kann.
Aber sie ist immerhin Make Up tauglich, sodass ich meinen liebsten Concealer gut auftragen kann. :-)


Damit nicht genug, weiter gehts mit Clinique All about Eyes Serum

Der Preis liegt bei ca. 30,00 Euro.

Das sagt Clinique:
Das kühlende Roll-on-Pflegeserum glättet und beruhigt die Haut, spendet intensive Feuchtigkeit, wirkt abschwellend und reduziert Augenschatten. Das Ergebnis: eine strahlend frische Augenpartie. Für alle Hauttypen geeignet. Augenärztlich getestet. Die praktische Form eignet sich ideal für unterwegs. 

Ebenfalls eine Douglas Errungenschaft...
Also wieder nach Hause, testen...

Ich muss gestehen ich habe recht viele Produkte von Clinique und ich hätte nicht so viele, wenn ich nicht zufrieden damit wäre.
Auch hier verspricht also der Hersteller Frische und Minderung von Augenschatten.

Das Produkt wurde von mir ebenfalls morgens und abends aufgetragen.
Durch die Metallkugel kühlt es und ist auch Make Up geeignet, da es soweit ganz gut einzieht und somit keine Krümel oder ähnliches entstehen.

Meine Meinung nach einer gewissen Zeit:
Zuerst war ich sehr zufrieden. Es schien eine gute Pflege zu sein.
Aber ich musste mir eingestehen, ein kühlendes Gel ist zwar schön und gut, aber es mindert nicht meine Augenschatten und tatsächlich frischere Augenpartie habe ich damit auch nicht erhalten.
Zum anderen fühlte sich das Serum auf den Augenlidern etwas "klebrig" an, was ab und an beim Schminken dann auch nicht so der Hit war.
Es war somit also von mir eher ein "Gefühl", dass dieses Serum klasse ist, in der Realität war es das leider nicht. Schade!
Als zusätzliche Info:
Ich hatte dann beim Clinique Counter eine Probe der All about Eyes Creme erhalten.
Aus ein paar Blogs etc. weiß ich wie gehypt teilweise diese Cremes werden.
Für mich sind sie leider nichts. Sie pflegen ja, aber für den Preis kann ich auch auf RdL zurück greifen. Denn Augenschatten werden damit definitiv nicht gemindert wie es der Hersteller schreibt!


Last but not Least:
Folgt nun die Lierac Anti Müdigkeit 
 Kosten liegen bei dieser Creme ca. 18,00 Euro

Das sagt Lierac:
Die Creme mit Doppelwirkung mindert "bläuliche" und braune Augenringe sichtbar. Dunkle Schatten werden aufgehellt und die Augenpartie erstrahlt. Für den Sofort-Effekt auch getönt erhältlich in einem Farbton, der sich jedem Hauttyp anpasst. Optimale Verträglichkeit - ohne Parabene, ohne Phenoxyethanol, ohne Zusatz synthetischer Farbstoffe und Parfum.  

Diese Creme habe ich eher durch Zufall bei einem Apothekeneinkauf entdeckt.

Die liebe Mira hat auf ihrem Blog bereits andere Produkte von Lierac getestet und war damit sehr zufrieden, somit war ich also in der Hoffnung das auch diese Creme vllt. etwas besseres ist.

Ich habe die Creme wie die Vorgänger auch morgens und abends auf die Augenlider gegeben.
Bereits nach dem ersten Auftragen fühlten sich meine Lider etwas "aufgepolsterter" an und ich war gespannt was wohl so aus meinen Augenschatten wird.
Da die Creme (ich empfinde es eher als Gel) auch soweit gut einzieht, kann man mit Make Up darauf "arbeiten".

Mein Fazit nach fast 4 Wochen:
Die Creme ist für mich wirklich klasse. Meine Augenschatten wurde deutlich gemindert und meine Augen werden zudem gut gepflegt.
Man muss beim Auftragen der Creme in Verbindung mit Make Up (Concealer etc.) nur darauf achten, dass die Creme wirklich vollständig eingezogen ist, damit man kein Krümeln oder so hat.
Der Preis für eine so kleine Tube ist nicht unerheblich.
Aber ich persönliche brauche nicht viel von der Creme. Durch die gelartige Textur ist es sehr ergiebig.


Ich denke auf Dauer werde ich derzeit bei der RdL und der Lierac Creme bleiben.
Da derzeit meine Augenschatten gut gemindert sind, reicht mir auch eine "normale" Augencreme. Nur abends nehme ich dann das Apothekenprodukt, damit es über Nacht schön einziehen kann :-)

P.S. Es gibt noch diverse andere Cremes und ich denke jede hat ihre Vor- und Nachteile. Jeder muss für sich schauen wo das "Hauptaugenmerk" liegen soll :-)

P.P.S. Bei Douglas wurde mir vor einer gewissen Zeit noch eine andere Augencreme empfohlen. Hersteller ist Kanebo, Kostenfaktor 116,00 Euro! 
Ich habe für mich entschieden dieses Schätzchen bei Douglas zu lassen, da ich davon ausgehe, dass es auch in den "günstigeren" Preisklasse gute Cremes gibt. :-)
Die Verkäuferin sagte mir jedoch:"Das ist die beste Creme und falls sie diese nicht vertragen, können sie sie jederzeit umtauschen."
Na, das ist doch mal was...
Pröbchen gab's leider nicht ;-)






Mittwoch, 13. Februar 2013

Augen Make Up "Helferchen"/ Lieblinge

Hallo zusammen,

in diesem Post möchte ich euch meine 2 neuen Lieblingsprodukte für Augen Make Up's vorstellen.

  Zum einen theBalm Eyeshadow Primer und zum         anderen von theBalm - Anti Wrinkle Concealer

Info von the Balm zur Base:
Samtige Lidschatten-Base, durch die Dein Lidschatten den ganzen Tag hält und noch brillanter und farbintensiver aussieht. Kein Absetzen in der Lidfalte mehr! Ein grandioses Produkt in einer wunderhübschen, theBalm-typischen Nostalgie-Verpackung.

Ich hatte bereits auf einem Englischenblog einen tollen Bericht über die Base gelesen, meine Ansprüche waren also hoch! :-)
Erst seit wenigen Tagen ist er in Deutschland erhältlich, mein Kaufinteresse war geweckt ^^ 
Für eine Preis von 23,50 Euro sollte er doch schon etwas können, was eine andere Base nicht kann oder noch nicht hat ;-)

Hier ein Bildvergleich zu meinem bisherigen Mäc-Primer.
Der the Balm hat eine deutlich schmalere Spitze, wodurch nicht allzu viel Base aus der Tube kommt.
Das war für mich auch ein kleiner Negativpunkt bei Mäc. Die Tube war zu Beginn so voll, dass der Primer bereits ohne drücken aus der Tube kam und man leider zu viel davon auf den Fingern hatte. :-/

Die Base von the Balm ist von der Farbe her recht klar/hell und schimmert leicht.
Links aufgetragen, rechts verwischt. Leider konnte meine Cam den Schimmer nicht ganz so gut aufnehmen.

Das Auftragen ist wirklich kinderleicht. Unter den Fingern schmilzt er förmlich dahin.
Zudem positiv, man braucht wirklich nur eine kleine Menge, die Base ist sehr ergiebig!
Dann kann man nach Belieben Eyeshadow etc. auftragen.
(Verblenden ist ebenfalls kein Problem)

Nach 12 Std. tragen kein krümeln, verwischen oder in die Lidfalte verkriechen.
Ich bin 100% begeistert und die Base ist jeden Cent wert!! :-)
Kurzum meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht und ich kann sie bestens weiter empfehlen. <3


Bei meinem anderen Liebling handelt es sich um einen Concealer.



Info von the Balm zum Concealer:
Dieser cremig-leichte Concealer lässt Deine Augenringe und Fältchen im Nu verschwinden. Die Vitamine A, C und E, Sojabohnenöl, Panthenol, Linolsäure, Phospholipide und Bienenwachs pflegen Deine Haut und schützen sie vor Umwelteinflüssen. Ohne Tierversuche.

Den Concealer habe ich ebenfalls zu Weihnachten bekommen.
Ich habe bislang schon ein paar Produkte von diversen Marken getestet und alle hatten doch das eine oder andere Manko.
Für mich muss ein Concealer eine gute Deckkraft haben, (sonst muss ich ja auch keinen auftragen...) sollte sich gut auftragen lassen und er sollte nicht in die Lidfalte etc. wandern!!

Ich trage den the Balm Concealer entweder mit dem Pinsel oder auch mit den Fingern auf, beides klappt super.
Morgens wenn ich noch recht müde aussehe (Augenringe lassen grüßen), brauche ich eine gewisse Frische und will mich dabei nicht übermäßig schminken.
Also trage ich etwas von dem Concealer (ebenfalls sehr ergiebig) auf meine Augenlider und Rötung auf.
Ca. 3-5 Minuten nach dem Auftragen beginnt er dann zu "wirken" und wie Zauberei sind alle unschönen Gesichtsmerkmale weggezaubert. 
Ich gebe dann noch etwas Puder zum Fixieren über das Gesicht und fertig bin ich. 
(AMU habe ich vorher schon erledigt ;-) )

Iris hat mir am Wochenende noch erzählt, dass der Hersteller sagt, dass man den Concealer auch über Nacht auftragen kann, damit er über Nacht einwirken kann. Habe ich jetzt noch nicht getestet, da ich abends eigentlich immer nur mein Augengel trage ;-)

Wie dem auch sei, es ist ebenfalls ein Produkt, von dem ich mehr als überzeugt bin, auch wenn es vielleicht noch nicht so bekannt ist wie manch anderes Produkt!! :-)

Bis dahin
LillyKia

Montag, 11. Februar 2013

Lippenpflege

Hallo zusammen,

mal wieder hat uns der Winter erwischt und somit leiden auch u. a. die Lippen an dem ständigen Wetterwechsel. (So ist das jedenfalls bei mir)

Es gibt diverse Pflegen, die alle zarte und tolle Lippen versprechen.

Ich habe mal ein paar Produkte ershoppt:


Verwendet wurden (v.l.n.r.)
Bepanthen Augen- und Nasensalbe ca. 2,00 Euro
Carmex Lip Balm ca. 3,00 Euro
Alverde Lippen-Balsam Calendula ca. 1,50 Euro 
und Nuxe Rêve de Miel ca. 6,00 Euro

Alle Produkte, außer der Alverde, gibt es in der Apotheke zu kaufen.

Wie sich die Produkte so von "innen" zeigen:


Zuerst die Bepanthen Augen- und Nasensalbe. Wer nun vllt. verwundert ist, warum eine Salbe bei der Lippenpflege erscheint hier mein Begründung:
Ich habe meist nicht nur trockene Lippen, sondern meine Nase leidet auch sehr unter dem Wetter. Also habe ich einfach die Salbe sowohl auf die Lippen gegeben, als auch auf meine trockene Nase.
Das Ergebnis ist klasse. Vorallem bei sehr trockenen Lippen ist diese Pflege sehr reichhaltig und macht die Lippen wieder schön weich. Ich trage diese Salbe abends auf und über Nacht kann diese dann schön einwirken.
"Nachteil" ist, dass die Salbe sehr fettig ist und man dadurch sonst sehr stark glänzt, warum ich sie deswegen auch nur abends und nicht über Tag verwende.
 
links aufgetragen, rechts verwischt


Weiter gehts zu Carmex, ein sehr gehyptes Produkt, welches ich mir aufgrund dessen gekauft habe ;-)
Carmex riecht für mich nach Minze.
Es hinterlässt ebenfalls einen leicht fettigen Film auf den Lippen und beim Auftragen fühlt es sich etwas kühl an. (Schwierig zu beschreiben ;-) )
Alles in allem eine gute Pflege, welche jedoch aufgrund diesem "Frische/ Kältegefühl"  für mich erst gewöhnungsbedürftig war.


Als nächstes kommt Alverede. Bei Budni mal entdeckt und einfach mal zum Testen mitgenommen. Ist trotz Calendula fast geruchslos. Bietet trockenen Lippen aber gute Pflege und muss sich als Drogerieprodukt nicht hinter den Apotheken-Käufen verstecken.
Nach dem Auftragen hat man ebenfalls einen leicht fettigen Film auf den Lippen.


Zum Schluss komme ich zum nächsten Hypeprodukt, namens Nuxe Rêve de Miel.
Im Gegensatz zu den vorherigen Produkten spürt man Nuxe kaum auf den Lippen, es ist nicht fettig o. ä. und ist aber trotzdem irgendwie auf den Lippen ;-)
Es riecht gut nach Limette. Sehr erfrischend und als normale Pflege gut geeignet.

Der Preis lässt sich auch sehen; je nach Apotheke kann man sogar bis zu 7,00 Euro für das Schätzchen bezahlen.



Alles in allem hat jede Pflege hier oder dort ihre Stärken und Schwächen, das ist auch einer der Gründe warum ich mich nicht auf eine festlege sondern variiere. Oder auch weil ich in jeder Handtasche 1 bis 2 verschiedene habe ;-) 
Für wirklich spröde/ trockene Lippen greife ich persönlich lieber auf Bepanthen oder Carmex zurück.


Habt alle noch einen schönen Rosenmontag.

Bis dahin
LillyKia


 

Sonntag, 10. Februar 2013

Hamburg meine Perle...

Hallo zusammen,

gestern ging es nach Hamburg, denn die liebe Iris hat zum Videoshooting eingeladen.

Zuerst fuhr ich zu Inga um dort meine Haare bändigen zu lassen und sie mit einem Franzbrötchen zu begeistern :-)
Nachdem alle Stylingfragen was soll ich anziehen?? geklärt waren fuhren wir zum Bahnhof.
In Hamburg angekommen brauchten wir zunächst K A F F E E ;-)
Der musste jedoch noch etwas warten, weil ich in der Europa Passage zu L'Occitane wollte um dort den Facebook- Gutschein für ein Handcreme- Pröbchen einzulösen.

Als dies erledigt war konnten wir dann zu Starbucks. *jummy*

Da wir gegen 14.30 Uhr bei Iris sein sollten, ging es zur S-Bahn, um zur Station Königsstraße zu kommen.
Dem Weg immer Richtung Hafen/Fischmarkt folgend, erreichten wir das Gebäude Elbblick, wo im 6.Stock Iris und Butch auf uns warteten.
 Darf ich vorstellen, das ist Butch; um genau zu sein Butch vom Staufenberg.
Blick aus dem Seminarraum :-)

Dann wurde kurz mit Iris besprochen, was sie geplant hat und ein Foundation-Farbtontest gemacht.
Kurze Licht/ Kameraeinstellung und los gehts.
Für mich war es das erste Mal vor der Cam geschminkt zu werden. Welch seltsames Gefühl ungeschminkt, also quasi nackt, vor der Cam zu sitzen ;-)
Iris begann dann mit ihrer Zauberei und so wurde aus meinem "nackten" grauen Gesicht ein toll gestyltes, partytaugliches Make Up :-) <3
*hach* Es sah einfach klasse aus.
Es war nun bereits das 3. Mal, dass Iris mich gestylt hatte (die 2 mal davor waren Fotoshootings) und jedes Mal war es ein anderer Look und andere Farben. Da habe ich manchmal gedacht: "Na ob mir das überhaupt steht?"
Aber Mut zur Farbe ^^

                                     vorher                                                                       nachher


Die Produkte waren in gewohnt toller Qualität. Ich habe bereits zu Weihnachten ein paar Artikel von meinem Freund bekommen und bin mit allen sehr zufrieden!!
Ein Bericht über Foudations und Co. aus Iris Shop wird noch folgen ;-)

Inga wurde nach mir geschminkt und auch sie hat ein tolles Styling erhalten. :-) 
Die Videos folgen demnächst bei Iris Youtube- Kanal.

Nach einem tollen Make Up Nachmittag, machten wir uns dann auf dem Weg nach etwas essbaren...
Unser Weg über den Fischmarkt


Vorbei an der Sichtbar (gehört Cosma Shiva Hagen) bietet sehr leckere Cocktails!! *jummy*



Weiter auf die Reeperbahn, denn da gibts das Herzblut, wo wir auch schon das eine oder andere mal Feiern waren ;-)


Das Essen war wie immer frisch und lecker. 
(Nudeln mit Pesto und Gemüse und Hühnchen mit Spinat und Lauch-Kartoffelpüree)


 Herzblut von außen.

Um ein wenig das Essen abzulaufen, ging es Richtung Hafencity...
Blick in die Speicherstadt

Das Hamburger "Schnäppchen" die Elbphilharmonie  

Am Ende unseres Rundgangs ging es dann in die Campus Suite.
Es gab White Mocca und Oreo Kekse :-) <3
Hier noch ein Link für Oreo  :D

Alles in allem ein toller Nachmittag/ Abend :-)
Gegen 21:30 Uhr war ich dann wieder zuhause und habe mich auf mein Sofa gefreut ;-)

Was für ein Post, sooo viele Bilder ;-)
Ich mach mich nun auf den Weg, einen Kaffee machen...
Meiner Kaffeemaschine gebe ich auch schon mal eine Motividee :-)


Bis dahin
LillyKia

P.S. hier noch meine Goodies des Tages:
(Schoki und Lippenpflege von Iris, Handcreme aus der FB Aktion.)



P.S. 2: Die Schoki ist sehr lecker, mit leicht flüßigem Kern. Die Lippenpflege schmilzt auf den Lippen, fühlt/ trägt sich gut und die Handcreme riecht seeeeehr stark nach Mango ;-)


 



Sonntag, 3. Februar 2013

Hähnchen-Tortilla-Auflauf

Hallo zuasammen,

meine persönliche Lieblingsfrage zum Wochenende an meinen Liebsten lautet: "Was essen wir denn am WE??"
Meist bekomme ich dann ein Schulterzucken was meine Entscheidung um die Essenswünsche um einiges vereinfacht, nicht!

Also wir das Smartphone beschwört in der Hoffnung das wenigstens mein Elektronikheld eine Antwort auf das Rätsel hat.
Gefunden hat er einige Rezepte wie auch oben genanntes Rezept, nach Abstimmung mit dem Mann des Hauses wurden alle Zutaten eingekauft und es ging in die Küche zum brutzeln :-)

Zutaten:
500 g Hähnchenfilet
3 Paprikaschoten
1 Zwiebel oder Lauchzwiebel
1 große Fleischtomate
1 Zehe Knoblauch
2 EL Öl
200 ml Milch
200g Schmand
150 g Käse (n. B. schon geraspelt)
Gewürze: Salz, Pfeffer, Chillipulver, Paprikapulver und was man an Kräutern so mag
und zu guter Letzt 8 kleine Tortillas

Zubereitung:
Das Filet in kleine Stücke schneiden und würzen.
Paprika, Tomaten, Zwiebeln  und Knoblauch ebenfalls in Würfel schneiden.
Die Filetstückchen anbraten.

Das Gemüse in einem Topf anbraten und Milch und Schmand, sowie die Hälfte des Käses dazu geben.
Die Sauce würzen.

Wenn alles abgeschmeckt ist, die Hälfte der Sauce mit dem Fleisch vermischen.





 





Dann eine Auflaufform einfetten und die Tortillas kurz in der Pfanne erhitzen (lassen sich dann besser aufrollen).

Die Fleisch-Saucenmischung dann auf den Tortillas verteilen und diese dann in die Auflaufform legen.





 
 Zum Schluss die restliche Sauce über die Tortillas gießen und den Rest Käse drüber streuen.

Bei 200 Grad dann 15 Min. im Backofen lassen.

Fertig :-)










Bitte beachten, die Sauce sehr gut zu würzen, da die Tortillas sehr "Geschmacksneutral" sind.

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen. :-)

Bis dahin
LillyKia

Samstag, 2. Februar 2013

Yankee Candle vs. Partylite

Hallo zusammen,

wer liebt es nicht Päckchen zu bekommen und vor allem wenn der Inhalt gut riecht. *grins*
Donnerstagabend saß ich an meinem Laptop und war u.a. bei Twitter unterwegs, welches mir mal wieder zum Verhängnis wurde. ;-)
Die liebe Beautykitten schrieb etwas von Angebot bei Yankee Candle ,sogleich wurde mein Angebotssinn aktiviert. ^^
So surfte ich also bei YC und stand vor der Qual der Wahl. Was soll in meinen Warenkorb?
Ich habe bislang noch nicht so viele Kerzen dort gekauft. Die, die ich aber hatte bzw. geschnuppert hatte, fand ich alle sehr gut!

Mein Einkauf kam heute an, top Lieferzeit!
Von links nach rechts-> Fluffy Towels (3Stück), Baby Powder (1), Love Me Lots (1), True Crush (1) und Soft Blanket (3Stück)

Soft Blanket kenne ich bereits, die anderen Sorten sind einfach auf gut Glück gekauft.
Ob Top oder Flop werde in nächster Zeit dann feststellen. ;-)
Als Extra gab es 2 Schoki.

YC kenne ich jetzt ca. 8 Monaten um und bei, vorher habe ich bislang meist Partylite Produkte gekauft.
Wer PL nicht kennt, das ist wie Tupper bloß mit Kerzen. (wurde mir so von der Kerzen Beraterin erklärt^^)

Ich bin eigentlich nicht so ein Fan von solchen Verkaufsaktionen, aber irgendwie wollte ich ja auch mal wissen was die anderen so gut an Partylite finden.
Also hieß es vor 4 Jahren ab zum PL Abend. Mit einer ganzen menge Kerzen, Kerzenhaltern, Duftölen usw. usw. fuhr die freundliche Dame ihr Hab und Gut auf.
Dann gings es los, alles wurde erklärt und durfte beschnuppert werden.
Als gesunder einflussbarer junger Mensch kauft man dann alles was der Katalog hergibt. ;-)
Zuhause wurde dann fröhlich getestet und bestaunt was eine Kerze so kann.^^

Hier also mal ein Vergleich in Sache Votivkerze


Preis:
Yankee Candle eine Votivkerze kostet im Schnitt 2,50 Euro.

Partylite  eine Votivkerze kostet im Schnitt 1,48 Euro
Bei PL erhält man 1 Duftvotivkerzen Set mit 12 Kerzen zum Preis von 17,50 Euro, somit kein Einzelverkauf. (Auf dem Bild ist es die Sorte Orangenblüte, leider ist dieser Duft nicht mehr regulär erhältlich :-(

Wo erhältlich? 
YC erhält man jetzt schon in vielen Läden bzw. im Internet.

PL erhält man bei den Kerzenabenden, dem bekannten Auktionshaus oder auch Amazon.

Brenndauer:
Yankee Candle hat laut Internet eine Brenndauer von 15 Std.

Partylite schreibt eine Brenndauert von 10 Std.

Anhand des Bildes lässt sich erkennen, dass die YC etwas größer und breiter ist und somit die Brenndauert erklärt.


Beschaffenheit:
YC's fühlen sich für mich etwas "fettig" an, sie brennen gut ab, werden dabei aber nicht verflüssigt bzw. durchsichtig.

PL's fühlen sich wie eine reguläre Kerze an, brennen ebenfalls gut ab, werden dabei aber komplett verflüssigt.

Fazit:
Beide Hersteller bieten Qualitativ tolle Kerzen an, preislich sind beide kein Schnäppchen, aber dafür bekommt man auch ein spitzen Dufterlebnis wovon ich zumindest keine Kopfschmerzen o. ä. bekomme, wie bei anderen Duftkerzen.
Ob man Teelichter, Votiv oder Tarts nimmt ist Geschmackssache, oder auch wie lange man die Kerze brennen haben möchte.
Die Partylite Votivkerzen müssen z. B. mind. 2,5 Std. brennen bevor man sie wieder ausmacht um eine lange Brenndauert erhalten zu können.

Lang lebe die Kerzenindustrie :-)

Bis dahin
LillyKia

 

Freitag, 1. Februar 2013

...und was ist mit Tee?

Hallo zusammen,

derzeit ist es ja wieder recht kühl, nass und windig geworden und was gibt's schöneres auf dem Sofa mit einem schönen Tee zu liegen.
I'm loving it :-)

Tee Sorten gibt es ja noch und nöcher, je nach Geschmack.
Ich bin ein Früchteteejunky, trinke ab und zu auch Kamille und Co. aber ersteres ist mein Favorit.

Im laufe der Zeit habe ich schon so einige Sorten gekostet und ich habe 2 Lieblinge zu denen ich heute etwas schreiben werde.

Zum einen von der Firma Eilles:

Vita Orange
entweder als Tea Diamond, Teebeutel oder auch als losen Tee zu kaufen 
 Hier ein Blick auf den Tea Diamond
















Laut Eilles:
Spritzige Früchtetee-Mischung mit Orangenaroma und 10 vitalisierenden Vitaminen. Sehr lecker als heißer Vitamin-Tee oder auch eisgekühlt als natürlicher Powerdrink!

Diesen Tee habe ich im Schweinske entdeckt und war gleich Feuer und Flamme, denn ich wollte diesen Tee auch für zuhause haben! Auf der Eilles Seite direkt bzw. Darboven Hamburg kann man den Tee auch käuflich erwerben, jedoch sind die Versandkosten höher und daher habe ich mich für die Amazon-Variante entschieden. Wer also einen tollen fruchtiger Tee der auch im Sommer als Eistee sehr lecker ist sucht und Orange mag liegt mit diesem Tee richtig. :-)


Mein anderer Liebling ist auch ein Hamburger:

Gefunden habe ich ihn im Hamburger Hbf beim Tea-Embassy
Auf der unteren Seite des Beutels ist auch gleich zu lesen was denn so in dem leckeren Bouquet Royal so drin ist.











Tea Embassy sagt:
Eine Früchtetee-Komposition der Extra-Klasse. Tiefrote Tassenfarbe mit vollem Aroma und fruchtig-süßlichem Geschmack. Mit seiner reichhaltigen Fruchtvielfalt von Papaya, Korinthen, Fliederbeeren, Heidelbeeren, Schwarzen und Roten Johannisbeeren, Erbeeren und Himbeeren genügt er höchsten Genießeransprüchen.
Köstlich und erfrischend - Tee auf andere Art.


Noch Fragen? ;D
Es ist ein herrlicher loser Tee der einfach toll aussieht, fantastisch riecht und mit einem Hauch frischer Honig perfekt ist.
Das Tea Embassy kann ich jedem empfehlen, der Laden im Hauptbahnhof ist wirklich winzig, er befindet sich beim Ausgang Richtung Mönckebergstrasse.
ABER klein und trotzdem soooo viele Teesorten, zudem nette Verkäufer die einen gut beraten und gerne mal einen Tee zur "schnupperprobe" geben :-)
Aufgrund dieses Geschäfts habe ich schon so manches mal die Zeit verdaddelt und meinen Zug nach Hause verpasst ^^
Außer Tee gibts auch noch Tassen, Kluntjeszucker (Kandis), Schoki, Kekse usw. usw.

Da fällt mir ein, das Wasser ist nun heiß und ich mach mir nun einen Tee :-)

Bis dahin
LillyKia